Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Reise-Storno-Schutz Versicherung

In jedem Fall versichert im Post Hotel

Liebe Gäste,

Aufgrund der aktuellen Situation gelten folgende flexiblen Stornierungs-Richtlinien.


    Unsere Stornobedingungen für Sommer 2021

    Nebensaison (für Reservierungen im Zeitraum Ende Mai bis Mitte Juli sowie ab Mitte September:
    • Bei einer Stornierung von mindestens 7 Tagen vor Urlaubsantritt fallen keine Stornogebühren an.
    • Bei Stornierungen ab 7 Tagen vor Anreise behalten wir es uns vor, 30% des Gesamtbetrags zu verrechnen.
    • Bei vorzeitiger Abreise und verspäteter Anreise wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt.
    • Angeld: für die Bestätigung der Reservierung wird ein Angeld von maximal 400,00 € pro Suite/Zimmer fällig (Zahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte möglich).
    Hochsaison (für Reservierungen im Zeitraum Mitte Juli bis Mitte September):
    • Bei einer Stornierung von mindestens 21 Tagen vor Urlaubsantritt fallen keine Stornogebühren an.
    • Bei Stornierungen ab 21 Tagen vor Anreise behalten wir es uns vor, 30% des Gesamtbetrags zu verrechnen.
    • Bei vorzeitiger Abreise und verspäteter Anreise wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt.
    • Angeld: für die Bestätigung der Reservierung wird ein Angeld von maximal 400,00 € pro Suite/Zimmer fällig (Zahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte möglich).

    Unsere Stornobedingungen für Winter 2021-22
    • Bei einer Stornierung von mindestens 5 Wochen vor Urlaubsantritt fallen keine Stornogebühren an. Ihre Anzahlung schreiben wir für Ihren nächsten Urlaub gut.
    • Für Stornierungen ab 5 Wochen vor Anreise behalten wir es uns vor die Anzahlung als Stornogebühr zu verrechnen.
    • Für Stornierungen ab 14 Tage vor Anreise sowie bei vorzeitiger Abreise und verspäteter Anreise wird der Gesamtbetrag abzüglich der Anzahlung in Rechnung gestellt.
    • Ihre Reservierung ist nach Eingang einer Anzahlung von 400,00 Euro pro Zimmer/Suite gültig (für Reservierungen in der Hochsaison 1.000,00 Euro).
     
    Unsere Bankverbindung lautet Südtiroler Sparkasse – IBAN: IT 06 L060 4558 7900 0000 0000 600 – BIC: CRBZIT 2 B 078


    Reise-Storno-Schutz Versicherung

    Man freut sich auf den Urlaub und doch kann mal etwas Unvorhergesehenes eintreten. Daher empfehlen wir unseren Gästen den Abschluss einer Reise-Storno-Schutz Versicherung. Wir empfehlen Ihnen jene von „hogast“ (Europäische Reiseversicherung).

    Klicken Sie hier, um Ihre persönliche Reise-Storno-Schutz Versicherung abzuschließen.




    Wann besteht Versicherungsschutz?
    • unerwartete schwere Erkrankung* (vom Arzt bestätigte Reiseunfähigkeit) des versicherten Gastes, schwere unfallbedingte Körperverletzung, Impfunverträglichkeit oder Tod;
    • Lockerung von implantierten Gelenken;*
    • unerwartete schwere Erkrankung*, schwere unfallbedingte Körperverletzung oder Tod (auch Selbstmord) eines Familienangehörigen, wenn dadurch die Anwesenheit des Gastes dringend erforderlich ist;
    • Schwangerschaft, wenn diese nach Reisebuchung festgestellt wird oder Schwangerschaftskomplikationen bis einschließlich der 35. Schwangerschaftswoche*;
    • bedeutender Sachschaden am Eigentum des Gastes am Wohnort infolge eines Elementarereignisses (z.B. Feuer, Hochwasser, Sturm) oder Straftat eines Dritten, der seine Anwesenheit erforderlich macht;
    • unverschuldeter Verlust des Arbeitsplatzes infolge Kündigung des Gastes durch den Arbeitgeber;
    • Einberufung zum Militär- oder Zivildienst des Gastes, vorausgesetzt die zuständige Behörde akzeptiert die Reisebuchung nicht als Grund zur Verschiebung der Vorladung;
    • Einreichung der Scheidungsklage vor einer gemeinsamen Reise der betroffenen Ehepartner;
    • Auflösung der Lebensgemeinschaft (gleiche Meldeadresse seit 6 Monaten) durch Aufgabe des gemeinsamen Wohnsitzes vor der gemeinsamen Reise der Lebensgefährten;
    • Nichtbestehen der Reifeprüfung oder einer gleichartigen Abschlussprüfung einer mindestens 3jährigen Schulausbildung unmittelbar vor Reisetermin einer vor der Prüfung gebuchten, versicherten Reise;
    • Eintreffen einer unerwarteten gerichtlichen Vorladung, vorausgesetzt das zuständige Gericht akzeptiert die Reisebuchung des Gastes nicht als Grund zur Verschiebung der Vorladung.


    Wann besteht Versicherungsschutz im Falle von COVID-19?
    • weil eine erhöhte Temperatur gemessen wird, auch wenn ein späteres Testergebnis negativ ist, oder er/sie auf COVID-19 positiv getestet wurden, ohne Symptome zu zeigen.
    • weil er/sie an COVID-19 Symptomen erkrankt ist.
    • weil ein naher Angehöriger oder eine im gemeinsamen Haushalt lebende Person an COVID-19 erkrankt und eine dringende Anwesenheit erforderlich ist.
    • weil ein naher Angehöriger im gemeinsamen Haushalt an COVID-19 erkrankt und der Gast sich deshalb in Quarantäne begeben müssen.


       
       
       
       
       
       
       
      Unser Post Hotel Newsletter: Meldet euch an und seid so immer up-to-date.